Vodafone D2 Onlineshop

Gebärdensprache lernen: Das ist gar nicht so schwer

Die Gründe, die zu einem Gehör oder einem Stimmorgan führen, das nicht oder nicht einwandfrei arbeitet, sind äußerst vielschichtig. Bei einigen Menschen ist es ein Defekt, der bereits seit der Geburt besteht. Um mit ihrer Umwelt zu kommunizieren zu können, ist meist die Gebärdensprache die einzige Möglichkeit. Allerdings ist es nur möglich, sich mit Personen zu unterhalten, die ebenfalls die Gebärdensprache lernen konnten.

Wie alle Menschen, die mit einem körperlichen Defekt zu kämpfen haben, müssen sich auch gehörlose Menschen in ihrem Alltag mit zahlreichen Vorurteilen zurechtkommen. Was auf den ersten Blick wie ein sinnloses Gefuchtel erscheint, ist aber in Wirklichkeit eine echte Sprache. Sie basiert nicht wie die allgemein anerkannten Lautsprachen auf die Verwendung der gesprochenen Worte. Dennoch kann jeder Gedanke, jede Emotion und alles, was der Gehörlose ausdrücken möchte, genauso in Worte gefasst werden, wie es der gesunde Mensch tut.

Für Menschen, die ohne Gehör leben müssen, gibt es zwei Arten der Kommunikation. So wäre zuerst die Deutsche Gebärdensprache, abgekürzt DGS zu nennen. Hierbei handelt es sich um eine vollwertige und auch eine anerkannte Sprache, die in ganz Deutschland von Gehörlosen für die Kommunikation verwendet wird. Dem gegenüber steht das Lautsprachende Gebärden. In diesem Fall handelt es sich um keine Sprache. Es ist lediglich eine Aneinanderreihung von Gebärden und Gesten, die zusammen mit einem deutlich ablesbaren Mundbild verwendet werden. Auch folgt das LBG, also das Lautsprachende Gebärden in allen Punkten der deutschen Lautsprache. Menschen, die erst zu einem späteren Zeitpunkt ihr Gehör verloren haben, die nur wenig von der Deutschen Gebärdensprache verstehen, können mithilfe der LBG dennoch kommunizieren.

Für einen Menschen, dessen Gehör völlig intakt ist, ist es gar nicht so schwer, möchte er die Gebärdensprache lernen, dieses auch in die Tat umzusetzen. So kann man dies entweder im Selbststudium tun oder einen der verschiedenen Kurse, die vielerorts angeboten werden, besuchen. Ähnlich wie eine herkömmliche Laut-Fremdsprache lässt sich auch die Gebärdensprache erlernen und in der Praxis verwenden. bild: Thommy Weiss  / pixelio.de

, , ,

Keine Kommentare möglich.