Vodafone D2 Onlineshop

Die Plansprache Idiom Neutral

Plansprachen - Foto von: © Regormark - Fotolia.com

Plansprachen – Foto von: © Regormark – Fotolia.com

Plansprachen werden werden auf dieser Welt noch von einigen Leuten gesprochen, besonders Esperanto ist eine der bekannteren Plansprachen. Viele sind jedoch auch über die Jahrzehnte in Vergessenheit geraten und erleben durch das Internet inzwischen eine Art Revival.

Idiom Neutral erlebt sein Comeback

Dazu gehört auch die Plansprache Idiom Neutral. Sie ist eine ebenso künstlich geschaffene Sprache wie Esperanto. Idiom Neutral zeichnet sich durch schlichte Grammatik und an die europäischen Sprachen angelehnte Wörter aus. Erfunden wurde die Sprache von dem deutschstämmigen Ingenieur Waldemar Rosenberger (1849-1918). Er lebte in Russland. Seine Arbeit an Idiom Neutral begann 1887 im Zuge einer Reform der Kunstsprache Volapük. Diese verlor mit dem Aufkommen von Esperanto mehr und mehr an Bedeutung, woraufhin auf einem Volapük-Kongress die Volapük-Akademie gegründet wurde, um Reformvorschläge vorzulegen. Leiter der Akademie war Waldemar Rosenberger. Aus seinen Versuchen wurde eine völlig neue Sprache, Idiom Neutral. 1902 legte er sie erstmalig vor, die Volapük-Akademie nannte sich um in „Akademi Internasional de Lingu Universal“.

Volapük gab es schon 20 Jahre eher als Esperanto

Doch sowohl der Erfinder von Volapük, als auch zahlreiche Anhänger der Sprache akzeptierten Idiom Neutral nicht. Die Weltausstellung in Paris nahm Rosenberger zum Anlass, seine Sprache zu einem Wettbewerb zur Suche einer internationalen Hilfssprache einzureichen. Esperanto gewann, er erlangte den zweiten Platz. Die Begründung basierte auf den noch großen Resten des Volapük enthaltenden Worten und einigen Doppeldeutigkeiten. Diese hatte er schon 1907 überarbeitet, vorrangig mithilfe seiner Zeitschrift „Progres“.

Idiom Neutral war zwischenzeitlich völlig verschwunden

1908 verwarf die Akademie der Weltsprache Idiom Neutral völlig. Sie konzentrierte sich auf „Latino sine flexione“ von Giovanni Peano und nannte sich fortan „Academia pro Interlingua“. 1912 versuchte es Rosenberger noch einmal mit Reform-Neutral, einer reformierter Variante des Idiom Neutral, doch durch die Folgen des Ersten Weltkriegs und den Tod Rosenbergers 1918 im russischen Bürgerkrieg verschwand Idiom Neutral von der Bildfläche. Erst durch das einscannen internationaler Bücher, ein Projekt von Google, fand sich das „Wörterbuch der Neutralsprache“ von Waldemar Rosenberger wieder. Es ist nun weltweit in deutsch und englisch verfügbar.

, ,

Ein Kommentar zu Die Plansprache Idiom Neutral

  1. Cyril 08.05.2013 at 2:52 pm #

    Korrektur zur Zwischenüberschrift: Volapük wurde 1879 veröffentlicht, Esperanto 1887, als 9 Jahre. Entstanden sind die beiden etwa gleichzeitig, die ältesten Skizzen von Esperanto gehen auf 1878 zurück.

Hinterlasse eine Antwort