Vodafone D2 Onlineshop

Buchtipp: “Was ist Deutsch?”

Deutsche Sprache, ... - Foto von: © panthermedia.net/ 149395 (laurent davoust)

Deutsche Sprache, ... - Foto von: © panthermedia.net/ 149395 (laurent davoust)

Das Buch „Was ist deutsch?“ von Linguist Utz Maas beschäftigt sich auf knapp 500-Seiten mit den sprachlichen Verhältnissen in Deutschland. Ziel des Autors war es, alle Menschen zum Nachdenken über die Sprache anzuregen. Die gängigen Themen in diesem Bereich, der Sprachverfall, die Überfremdung der Sprache und vieles andere soll rational behandelt und aufgedröselt werden. Der Autor will die kolportierten Klischees aus der Sprachwissenschaft aus den Angeln heben. Die Sprache ist kein statisches Element, sie befindet sich ständig im Sprachausbau, der von der gesamten Gesellschaft betrieben wird. Unter dem Ausbau versteht der Autor auch einen Zugewinn an Autonomie. 

Sprache aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet

Die äußeren Bedingungen der Sprache rücken dabei in den Mittelpunkt. Ob mündlich oder schriftlich, ob formell oder intim, auf die Umstände kommt es an. Oft taucht die Sprache auch verrändert auf, als regionaler Dialekt, Migrantensprache, Minderheitensprache oder der Sprache von kulturellen Vorbildern. Maas behandelt zugleich die interne Seite der Sprache, die an manchen Stellen stark in Richtung Linguismus geht, aber bezieht auch die externe Seite in seine Betrachtungen mit ein. Das sind vor allem die Einflüsse der alten Kultursprachen auf die Wortbildung und die Grammatik des heutigen Deutsch. Auch die Entwicklung der verschiedenen Zeitformen wird zum Thema, begonnen beim ärmlichen Germanisch hin zu einer Kultur- und Wissenschaftssprache mit einer vielfältigen Möglichkeit an Ausdrucksweisen und präzisen Zeitformen. Er befasst sich zudem mit der Entwicklung der indirekten Rede, jener Form, die besonders in der heutigen Nachrichten-Gesellschaft eine überaus hohe Bedeutung errungen hat. 

Sprache verändert sich

Der Autor will nicht die Biographie der deutschen Sprache nacherzählen, sondern die Entwicklung der sprachlichen Verhältnisse nachvollziehbar machen. Auch für diejenigen, die sich bisher noch nicht genauer mit der Sprachwissenschaft beschäftigt haben, bietet das Buch eine schöne Annäherung an das kompliziert erscheinende Thema. 

, , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort